Pantheon Spiel

Pantheon Spiel Kategorien

Nachdem alle Spieler ihre Farbe gewählt haben, bekommt jeder eine Spielzug- und Wertungsübersicht, fünf Aktionskarten vom verdeckten Nachziehstapel, ein. So ist das Spiel auf der Schachtel und auch auf der Spielanleitung untertitelt. Heißen müsste es jedoch eigentlich: Völker, Götter, Säulen. Schon der erste Satz der. Alternativ dazu kann man die Spielverwaltung benutzen. Das Spiel. Pantheon führt die Spieler in die Antike, wo sie in sechs Epochen mit verschiedenen Völkern. – Der Startspieler erhält den Tempel. – Alle Spieler erhalten verdeckt 5 Aktionskarten. Spielablauf: Phase 1 – Vorbereitung der Epoche – Die. Rezension/Kritik Spiel: Pantheon. [email protected] Euer Magazin zum Thema Brettspiele und Kartenspiele. Regelmässig Rezensionen/Spielekritik.

Pantheon Spiel

Spieletest für das Spiel: PANTHEON Hersteller: Hans im Glück Preis: 35 Euro z4rootapk.co: Anzahl Spieler: Erscheinungsjahr: noch erhältlich: Ja. Pantheon: Anleitung, Rezension und Videos auf z4rootapk.co Wer sich die Gunst der Götter sichern möchte, muss Säulen errichten und Opfergaben darbringen. Das Spiel Pantheon begleitet uns seit dem ersten Prototypenspiel im Jahr Jeder Spieler erhält eine Zählfigur, Säulen, Füße und fünf Karten.

Pantheon Spiel Video

Spiel. Details. Alter ab 10 Jahren. Spieler Spieldauer 60 - 90 Minuten. Erscheinungsjahr Autor Michael Tummelhofer. Illustration Franz Vohwinkel​. Spieletest für das Spiel: PANTHEON Hersteller: Hans im Glück Preis: 35 Euro z4rootapk.co: Anzahl Spieler: Erscheinungsjahr: noch erhältlich: Ja. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel. Spielablauf. Das Spiel läuft über 6 Epochen. In jeder Epoche wird 1 Volk gespielt. Jede Epoche besteht​. Das Spiel Pantheon begleitet uns seit dem ersten Prototypenspiel im Jahr Jeder Spieler erhält eine Zählfigur, Säulen, Füße und fünf Karten. Pantheon: Anleitung, Rezension und Videos auf z4rootapk.co Wer sich die Gunst der Götter sichern möchte, muss Säulen errichten und Opfergaben darbringen.

Beide Gruppen verdeckt und getrennt voneinander mischen. Es wird ein Stapel gebildet, wobei alle Plättchen der Gruppe 2 unten liegen.

Phase 1 — Vorbereitung der Epoche — Die oberste Völkerkarte aufdecken. Die Felder ohne Zahl werden immer belegt, dass Feld mit der 3 nur bei 3 oder 4 Spielern und das Feld mit der 4 nur bei 4 Spielern.

Phase 2 — Zugphase Eine der 4 folgenden Aktionen ausführen: — Bewegung. Der im Uhrzeigersinn folgende Spieler erhält den Tempel Startspieler.

Wertung Am Ende der 3. Epoche gibt es eine Wertung. Dieser wird durch eine Tabelle anhand ihrer Anzahl und dazugehörigem Multiplikator ermittelt.

Das Verstauen des Spielmaterials ist allerdings nicht so einfach möglich, da die Spielbox nur 4 Unterteilungen anbietet. Kunststofftüten oder eine Conradbox sind somit angesagt.

Die Spielanleitung und die Götterübersicht beantworten auf den ersten Blick alle Fragen. Nach dem Einstieg ins Spiel können ein paar Regelfragen aufkommen, deren Antworten in der Anleitung leider nicht zu finden sind.

Aber die Anzahl dieser Fragen hält sich stark in Grenzen und nicht jede Spielrunde wird über diese Fragen stolpern gemeinte Regelfragen siehe weiter oben in der Rezension.

Aber nun zum Spiel selbst. Die Spielmöglichkeiten sind überschaubar und schnell verinnerlicht. Spätestens nach dem ersten Spiel wissen die Spieler auch welche Vor- und Nachteile die einzelnen Möglichkeiten der Punktebeschaffung mit sich bringen.

Genau in der Strategie der Punktebeschaffung liegt auch der einzige Punkt im Spiel, der dem ein oder anderen Spieler negativ auffallen könnte.

Da Opferplättchen nie abhandenkommen, immer gelten und Götter nicht teurer werden, ist der Erwerb von Göttern gegen Spielende häufiger eine sehr einfache und schnelle Angelegenheit.

Zum Beispiel bringt ihm Surparit durch das Nachziehen eines Gottes in der letzten Spielrunde gleich 12 Punkte oder Plaesiris bringt ihm 2 Halbgötter, welche dem Spieler zusätzlich 2 bis 12 Punkte bringen.

Zusätzlich können sie im Bau behindert werden, wenn ihre Mitspieler 2 Säulen auf ein Säulenfeld stellen und es somit das Maximum an Säulen erreicht hat.

Letzter Punkt welcher Punkte durch Säulen schwieriger macht ist, dass Mitspieler bei der Aktion "Bewegung" mitmachen dürfen.

Zwar hat der auslösende Spieler eine Bewegung mehr, aber dies macht spielerisch keinen entscheidenden Unterschied.

Der Spieler könnte natürlich auf die gekaufte Bewegung ausweichen, aber Geld ist sehr knapp im Spiel und daher ist diese Art der Bewegung in der Regel zu teuer.

Zu guter Letzt darf natürlich auch das Glück im Spiel nicht vernachlässigt werden. Klingt jetzt alles etwas negativ, aber so schlimm sieht es im Spiel dann doch nicht aus.

Es ist aber spielentscheidend, dass die Spieler ein Auge auf ihre Mitspieler haben und ihnen nicht zu viele Halbgötter, bestimmte Götter oder Säulenfelder überlassen.

Es kann sogar passieren, dass ein Spieler in den letzten Epochen gar nicht mehr zum Zug kommt Spieler nehmen vorher alle Beuteplättchen vom Spielplan.

Andere Spieler dürfen hier nicht mitmachen. Er muss dafür so viele Opfertypen haben, wie blaue Zahlenkästchen auf dem gewünschten Plättchen abgedruckt sind, und so viele von jedem Typen, dass die gewünschte Kombination erreicht wird.

Die Ausnahme bildet Pietate, die nur mit Handkarten erworben werden kann. Spieler, die Götterplättchen erwerben, erhalten sofort so viele Siegpunkte, wie unter dem Epochenmarker des aktiven Volkes angegeben sind.

Jeder Gott hat eine Sonderfähigkeit, die er dem Spieler, der sein Plättchen erworben hat, ab sofort oder im Falle von Traitera ab dem nächsten Zug zur Verfügung stellt.

Diese Karten können vom Nachziehstapel stammen oder aus der offenen Auslage oder aus beiden. Dabei darf der Spieler, falls er eine offene Karte genommen hat, abwarten, welche Karte offen an ihre Stelle tritt die offene Auslage wird sofort aufgefüllt , bevor er sich entscheidet, ob er weitere offene Karten nimmt oder vom verdeckten Stapel zieht.

Er darf beide Kartenziehvarianten beliebig variieren, bis er insgesamt drei Karten nachgezogen hat. In diesem Fall endet die Blütezeit, der aktive Spieler darf seinen Zug noch beenden und bekommt sofort drei Punkte auf der Siegpunktleiste für den Abschluss der Epoche.

Die Säulen bleiben in jedem Fall stehen, sie bringen Punkte bei den Wertungen. Alle übrigen Plättchen und der Haupttempel werden abgeräumt mit Ausnahme des Epochenmarkers mit dem nunmehr ehemals aktiven Volk.

Nun wandert der Startspielermarker nach links zum nächsten Spieler und die Schritte "Vorbereitung der Epoche" bis "Niedergang des Volkes" werden mit dem neuen Volk, dessen Karte nun oben aufliegt, wiederholt.

Gespielt werden sechs Epochen, während derer zwei Wertungen stattfinden: nach der dritten und nach der sechsten Epoche.

Wertungen: In der Wertungsphase werden zunächst die Säulen der Spieler auf dem Spielplan gezählt, dann nach dem folgendem Schlüssel die Punkte verteilt.

Wichtig: Auch nach der ersten Wertung legen die Spieler keine Götter- oder Halbgottplättchen ab, auch die Säulen bleiben stehen!

Ende des Spiels: Wer am Ende der sechsten Epoche nach der zweiten Wertung die meisten Siegpunkte besitzt, hat gewonnen; bei einem Tiebreak entscheidet die Anzahl an Halbgötterplättchen.

Ist auch sie gleich, gibt es mehrere Gewinner. In der Tat erinnert "Pantheon" zunächst ein wenig an "Empire", allerdings nur insoweit verschiedene Epochen mit verschiedenen Völkern gespielt werden.

Knifflige Onlinespiele für helle Köpfchen: In der Kategorie Denkspiele findest du eine umfangreiche Sammlung an Spielen, die deine grauen Zellen so richtig in Schwung bringen.

Sag noch mal einer, Computerspiele seien nicht gut fürs Gehirn! Um die Denkspiele auf spielen. Du kannst die kniffligen Denkspiele online spielen, ganz einfach direkt in deinem Webbrowser.

Such dir ein Spiel in unserer Übersicht aus und klicke auf den grünen Spielen-Button, dann gelangst du sofort zum Spiel deiner Wahl.

They https://z4rootapk.co/slots-online-free-casino/nur-noch-4-tage.php receive five action cards. Solche Spiele spiele ich! Solche Spiele empfehle ich! Da jedes Volk eine besondere Eigenschaft besitzt, wird diese jetzt ausgeführt. Kommentar schreiben: Bitte zuerst Registrieren. Die offene Auslage wird immer sofort nachgefüllt. To this web page this choose the foot symbol in the selection window. Weiter zu allen News. Andere Spieler dürfen hier nicht mitmachen. Das Spiel nimmt durch die Möglichkeit des Mitbewegens recht rasch Fahrt auf. In meinem Zug muss ich mich für eine der folgenden Aktionen entscheiden: - Bewegung - Einkauf - Erwerb eines Götterplättchens - 3 Karten nachziehen Die Bewegung findet auf Pantheon Spiel Spielplan statt. Aufmachung Hierzu gehört die Qualität und Originalität des Spielmaterials, die grafische Gestaltung. Pech kann dabei durchaus noch eine Rolle spielen. Forums Meet your fellow players and discuss more info things related to Pantheon: Rise of the Fallen. Hella Wahnsinn sagte:. Dann halt 6 Götter und 6 Beuteplättchen auslegen. Eine Bewegung kann aber auch sinnvoll sein, um an ein Beuteplättchen zu gelangen, dessen Feld man besetzen muss, um es zu erhalten. Damit man am Ende aller Bewegungen noch weis, wer der eigentliche Spieler am Zug war. Spieler, die Götterplättchen erwerben, erhalten sofort so viele Siegpunkte, wie unter dem Source des aktiven Volkes angegeben sind. Ist auch sie gleich, gibt es mehrere Gewinner. Pantheon Spiel Opfer gibt source in Form https://z4rootapk.co/best-online-casino-bonus-codes/ist-null-gerade-oder-ungerade.php Karte und Plättchen. Wichtig: Auch nach der ersten Wertung legen die Spieler keine Götter- oder Halbgottplättchen ab, auch die Säulen bleiben stehen! Nur die Säulen bleiben dabei bis zum Spielende auf den Feldern stehen. Zudem bergen zwei der acht Völker —Griechen und Germanen- ein gewisses Risiko für die Spieler, denn sie regulieren die Kartenhand aller Spieler auf sieben More info. Ein Spielplan. Die Spielanleitung und die Götterübersicht beantworten auf den ersten Blick alle Fragen. BSW login Username Password. Eine Spielanleitung und eine Götterübersicht. Gespielt wird auf more info Karte mit Sechseckfeldern im Mittelmeerraum der Antike. Ein Spielplan. Leider eines der schwächsten HiG Spiele der letzten Jahre. Zum Starten der Slideshow bitte einfach auf ein beliebiges der kleinen Bilder klicken. Wertung Am Ende here 3. Diese Plättchen werden offen in die dafür vorgesehene Auslage auf dem Spielfeldrand gelegt. Wichtig: Auch nach der ersten Wertung legen die Spieler keine Götter- oder Halbgottplättchen ab, auch die Säulen bleiben stehen!

0 thoughts on “Pantheon Spiel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>